Einsteigen, Loslassen und Ankommen
Living Bus

Was am November 2021 als leiser Gedanke begann, hat Gott in diesem Jahr auf unglaubliche Weise zum Fahren gebracht. Der Living Bus hat am 27. Dezember 2022 seine Türen geöffnet und mit seinem ersten Halt am PraisCamp in Basel Menschen eingeladen Gott zu begegnen und Ruhe zu finden.

Der Living Bus wird dich zum Gebet inspirieren. Ein Raum, in dem man loslassen kann, Gott begegnen und ankommen in einer Atmosphäre der Ruhe und Sicherheit. 
Der Living Bus kann gemietet werden für Evangelisationen, Kirchenanlässe, Festivals, Kongresse und vieles mehr, solange der Fokus auf Begegnungen, Gespräche und Gebet mit Menschen liegt und die Begegnung mit Gott im Mittelpunkt steht.

Einsätze in vier verschiedenen Schweizer Städten

Workshop für Evangelisation & Erweckung vom 11. - 14.6.24

Der Alltag verlangt oft mehr als man geben kann. Ablenkungen und Stress können die Liebe zu Gott und zum Nächsten fast zum Erlöschen bringen. Willst du einen neuen Aufschwung mit Jesus erleben? Was hilft?

Living Bus - der fahrende Gebetsraum

Der Living Bus kann gemietet werden.

Der Living Bus, ist der erste fahrende Gebetsraum der Schweiz. Einsteigen, loslassen und ankommen, dazu wollen wir beitragen. Eine Reise zu dir, eine Fahrt mit Gott. Denn der nächste Halt ist Jesus.

Ein Rundgang durch Living Bus

Platz für 25 Personen, Klimaanlage, Barista Kaffeemaschine und Musikanlage

Umbau Zeitraffer Living Bus

Vom 7. Mai bis zum 26.Dezember 2022 dauerte der Umbau zum Living Bus. Einsteigen, Loslassen und Ankommen wurde Wirklichkeit. Der Living Bus wird dich zum Gebet inspirieren. Ein Raum, in dem man loslassen kann, Gott begegnen und ankommen in einer Atmosphäre der Ruhe und Sicherheit.

Einweihungsfeier Living Bus

Am 30. März 2022 wurde ein Linienbus aus La Chaux-de-Fonds mit 78 Plätzen gekauft und innert nicht mal 6 Monaten mit viel Freiwilligen-Arbeit und Spenden zu einem Living Bus umgebaut. Am 15. März 2023 wurde dieser nun offiziell vom Strassenverkehrsamt zugelassen. Das offizielle Grand Opening war am 26.3.2023 auf dem Hof Wiesengrund.

Fenster zum Sonntag 16.9.23

Martin Missfelder ist im Verkauf tätig und darin durchaus erfolgreich. Trotzdem fühlt er sich oft nicht gut und merkt, dass ihm etwas fehlt. So beginnt er vor einigen Jahren anders in den Tag zu starten: nämlich mit einer Stunde Gebet. Bald spürt er mehr Gelassenheit, weil es ihm besser gelingt, seine Sorgen abzugeben. Ausserdem entsteht in der Gebetszeit die Idee, von einem «Gebetsbus». Martin macht sich also auf die Suche und kauft einen gebrauchten Linienbus - daraus wird der «Living Bus».

Interview im livenet.ch zum Living Bus

Im April wurde Martin Missfelder von Livenet interviewt. Link zum Artikel: 
«Ist nicht Jesus allen Menschen so begegnet?»